Kostenlose Lieferung ab CHF 45
0 Einkaufswagen
In den Einkaufswagen
    Sie haben Artikel in Ihrem Warenkorb
    Sie haben 1 Artikel in Ihrem Warenkorb
    Gesamt

    News

    Was ist vergoldeter Schmuck?

    Was ist vergoldeter Schmuck?

    Vergoldeter Schmuck

    Beim Kauf von Schmuck kommt einem immer wieder die Bezeichnung vergoldeter Schmuck auch goldplattierter Schmuck vor. Doch was ist vergoldeter Schmuck überhaupt und wie kann man ihn pflegen?

    Was ist vergoldeter Schmuck?

    Viele Schmuckhersteller verwenden bei der Schmuckherstellung das Verfahren des Vergoldens. Vorteil dieser Methode ist, dass die Schmuckstücke nicht so teuer sind, wie Schmuckstücke aus Gold. Bei echt vergoldeten Schmuckstücken wird ein Grundmaterial wird mit einer Goldschicht überzogen. In den meisten Fällen besteht dieses Grundmaterial aus Sterlingsilber oder auch Messing. Solche Schmuckstücke mit diesem Herstellungsverfahren werden auf der Online-Boutique www.koompliments.ch auch angeboten.

    vergoldeten schmuck online kaufen

    Diese goldene Schicht kann sowohl in Gelbgold, Rotgold, Weißgold sowie Roségold erfolgen. Die Vergoldungen der Schmuckstücke gibt es in verschiedenen Legierungen: 333, 585 und 999er Goldlegierungen. Zur Information: Gold kann nie zu 100% verwendet werden, da es sonst zu weich ist. Aus diesem Grund wird es zu Anteilen mit anderen Metallen vermischt. Meist werden jedoch die Vergoldungen in Karat angegeben, wobei 24 Karat 999 Feingold entsprechen. Vergolden kann man jedes Schmuckstück: Halsketten, Anhänger, Ohrstecker, Armbänder und Ringe.

    Übersicht mit den üblichsten Goldlegierungen:

    Karat     Handelsbezeichnung

    24 k       999 Feingold

    21 k       825er Gold

    18 k       750er Gold

    14 k       585er Gold

    9 k         375er Gold

    8 k         333er Gold

    Auf unserer Webseite www.koompliments.ch finden Sie exklusiven vergoldeten Schmuck. Von 18 Karat bis 24 Karat vergoldete Ohrstecker, Ringe, Halsketten und Anhänger. Auf der jeweiligen Produktebeschreibung wird auf die Legierung, z.B. 24 Karat vergoldet, hingewiesen.

    Kann man vergoldeten Schmuck reinigen?

    Ja, denn vor allem bei vergoldetem Schmuck sollte man auf die richtige Pflege achten. Am besten nimmt man ein weiches Baumwolltuch und reinigt das vergoldete Schmuckstück damit - auf keinen Fall kratzige Tücher oder Chemikalien verwenden! Vergoldeter Schmuck sollte man sehr sanft und vorsichtig ohne flüssige Mittel reinigen.

    Was ist mit Feuervergoldung gemeint?

    Bei Feuervergoldung handelt sich um die älteste Vergoldungstechnik. Goldamalgam (eine Lösung von Gold in Quecksilber) wird in diesem Prozess zum Einsatz gebracht und auf das gesamte Objekt aufgetragen. Anschliessend wird es im Feuer erhitzt und die entstandene Goldschicht poliert. Je nach verschiedenen Zusatzstoffen können unterschiedliche Goldtöne erreicht werden. Diese Vergoldungsmethode ist dauerhaft und beständig. Sie wurde vor allem für die Vergoldung heiliger Objekte, Kelche und Behälter eingesetzt.

    Wer ist Poseidon?

    Wer ist Poseidon?

    Poseidon der Meeresgott

    Poseidon ist der Meeresgott der alten Griechen.  Er ist der Sohn von Kronos und Rhea und der Bruder des Zeus, der Hera, der Demeter, des Hades sowie der Hestia.

    Auf der Online-Boutique www.koompliments.ch findest du den räpresentativen Ring des Meeresgottes Poseidon.

     

     

    Poseidon-ring

    Nach seiner Geburt verschlang ihn sein Vater, und sein letztgeborener Bruder Zeus rettete ihn und seine anderen Geschwister. Danach hielt Poseidon Kronos mit seinem Dreizack in Schach, während Zeus Kronos und das Göttergeschlecht der Titanen, mit seinen Blitzen besiegte. Als die Welt in drei Teile geteilt wurde, erhielt Zeus den Himmel, Hades (ein weiterer Bruder Poseidons) die Unterwelt und Poseidon das Meer.

    Poseidon war mit Amphitrite verheiratet und hatte mit ihr den Sohn Triton, das Pferd Areion und die Töchter Rhode und Benthesikyme.

    Aus zahlreichen Liebschaften gingen weitere Kinder hervor, wie zB der Riese Orion und der einäugige menschenfressende Zyklop Polyphem sowie Phaiax, den ihm die Nymphe Korkyra gebar. Der Pegasus, das geflügelte Pferd, Sohn der Medusa, war ebenfalls ein Kind des Poseidon. Er zeugte fünf Zwillingspaare mit der sterblichen Kleito von Atlantis. Mit der Erdgöttin Gaia zeugte er Antaios. Poseidon war der Vater des Brüderpaares Otos und Ephialtes, den Aloiden, deren Mutter Iphimedeia ist.

    Poseidon gilt als zornig, streitsüchtig, ungestüm und stürmisch. Als männlicher Gott ist er weder ein Jüngling noch ein archteypischer Vater wie Zeus, sondern ein archetypischer Mann im Vollbesitz seiner Macht.

    Als Meeresgott ist Poseidon nicht nur ein zorniger und ungestümer Gott. Er hat auch die Macht, das Meer und die Stürme zu beruhigen.

    Unterschied zwischen 14 Karat Gold und 18 Karat Gold

    Unterschied zwischen 14 Karat Gold und 18 Karat Gold

    Welche Art von Gold zu wählen

    Es macht Sinn, sich über die Unterschiede von 14 Karat und 18 Karat Gold zu informieren, damit Sie die korrekte Kaufentscheidung treffen.

    In seiner reinen Form ist Gold äußerst schwer aber auch sehr formbar. Schmuckstücke aus Gold sind somit für den täglichen Gebrauch sehr widerstandsfähig. Juweliere weisen vielfach Gold anderen Metallen zu, um die Beständigkeit des Schmucks zu erhöhen.

    Der Begriff "K" bedeutet Karat (nicht zu verwechseln mit "Karat", das Maß für das Gewicht von Edelsteinen) und bezieht sich auf den Goldanteil in einer Legierung. Zur Veranschaulichung: 24 Karat Gold ist 100% queines Gold, 18 Karat enthält 75% Gold und 25% andere Metalle und 14 Karat ist 58% Gold und 42% andere Metalllegierungen. Einfach ausgedrückt, das 14-Karat- und 18-Karat-System erleichtert es dem Durchschnittsbürger, die Menge an reinem Gold in einem Stück zu bestimmen.

    Wie können Sie den Unterschied zu Ihrem Goldschmuck selbst erkennen? In einem diskreten Teil des Schmucks befindet sich eine Gravur, z. B. beim Verschluss von Armbändern und Halsketten oder im inneren Band der Ringe.

    Gold

    Wert- und Modeüberlegungen

    Aufgrund seines höheren Goldanteils ist ein 18-Karat-Stück teurer als ein 14-Karat-Goldstück. In einigen Fällen hat der Goldwert allein jedoch keinen Einfluss auf Kaufentscheidungen. Andere berücksichtigen auch die Geschichte, die Umstände oder den sentimentalen Wert. Einige betrachten auch das Aussehen von Gold, denn je höher das Karat Gold, desto gelber erscheint es.

    18 Karat Gelbgold hat einen tieferen Gelbton als 14 Karat, 14 Karat Weißgold hat eine stärkere weiße Farbe als 18 Karat, 14 Karat Roségold ist rosaroter als 18 Karat und so weiter. Manchmal ist 14 Karat die beste Ergänzung der gewünschten Edelsteine ​​für das Stück oder es sieht einfach attraktiver aus.

    Goldschmuck halskette

    Überlegungen zu Haltbarkeit und Lebensstil

    14 Karat Gold bietet aufgrund seines höheren Metallanteils eine höhere Verschleißfestigkeit. Daher ist es ideal für den täglichen Gebrauch und die beliebteste Option für Verlobungsringe und einfache Allianzen. Personen mit einem sehr aktiven Lebensstil sollten in Betracht ziehen, 14 Karat Goldschmuck zu erwerben, da diese bei Sport, Handarbeit und anderen strengen und regelmäßigen Aktivitäten besser gepflegt werden. Als Anmerkung: 90% der Eheringe sind 14 Karat vergoldet.

    Die Beliebtheit von der "Karat-zahl" variiert von Region zu Region. In den Vereinigten Staaten ist 14 Karat Gold in der Schmuckindustry dominate. Mittlerweile ist 18 Karat Gold in Europa und Asien beliebter.

    KOOMPLIMENTS Auswahl an 18 Karat Gold und 24 Karat vergoldetem Schmuck.

     

    Hochwertige präkolumbianische Goldschmiedearbeiten // Orfèvres précolombiens de haute qualité

    Die Ursprünge

    Ihren Ursprung haben die hochwertigen präkolumbianischen Goldschmiedearbeiten bereits vor der Entdeckung durch Christoph Kolumbus in 1492. Als Ursprungsstätte meisterhafter Goldschmiedekunst gilt insbesondere das Land Kolumbien, das auch »Land des Goldes.

    Für die zahlreichen präkolumbianischen Hochkulturen war Gold von solch wichtiger kultureller Bedeutung, dass sie das Kunsthandwerk des Goldschmiedens über die Jahrhunderte weiter entwickelte. Zu den wichtigsten Goldkulturen Kolumbiens zählen die:

    • Tairona Kultur: Schmetterlingsflügel-Stil
    • Sinu Kultur: Halbmond-Stil sowie Tiere wie Frösche, Seevögel und Jaguare
    • Muisca Kultur: weibliche Figuren
    • Quimbaya Kultur: stehende und sitzende Figuren sowie Tiere wie Frösche, Fische und Schildkröten
    • Calima Kultur: tierähnliche und maskierte Figuren sowie Colliers und Diademe aus Edelsteinen und Gold
    • Tumaco Kultur: abstrakter Stil mit geometrischen Objekten wie Kugeln und Spiralen

    https://koompliments.ch/collections/prakolumbianischer-anhanger

    Die Unterschiede in der Geografie jeder Region und die zeitlichen Abstände von bis zu mehreren Jahrhunderten spiegeln sich in der Vielfalt dieser verschiedenen Kulturen wider. Jede von ihnen zeichnete sich durch vielfältige Methoden der Herstellung und Verarbeitung ihres Goldschmuck aus.

    Motive bei der vielfältigen Verarbeitung variierten hierbei von Tiergestalten über Halbmonde bis hin zu zahlreichen Mustern, die besonders filigran eingearbeitet wurden.

     

    Kulturelle Bedeutung von Gold

    Für viele präkolumbianische Hochkulturen hatte Gold aufgrund seiner Farbe und des Glanzes einen besonderen kulturellen Wert und diente als Symbol des Sonnenlichts und der Ewigkeit. Es wurde als Darstellungsform für den göttlichen Ursprung des Seins betrachtet und sollte dem Träger Gesundheit, Energie und Glück bringen.

    Das Mattieren der Oberfläche des Goldes war eine sehr verbreitete Technik dieser Hochkulturen bei der Verarbeitung zum Schmuck. Damit sollte die Kraft, die von diesem Edelmetall ausgeht den Schmuckträgern erhalten bleiben und nicht reflektiert werden.

     Museo del Oro in Bogotá

    Ein großer Teil der entdeckten Schmuckstücke befindet sich heute in staatlichem Besitz und wird im "Museo del Oro" in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá ausgestellt. In dem berühmten Museum liegen über 30,000 der bis zu 2,500 Jahre alten Schmuckstücke und Goldobjekte aus der präkolumbischen Zeit und ziehen jährlich zahllose Besucher an.

    Unter dem folgenden Link finden Sie eine Vielzahl von präkolumbianischen Schmucknachbildungen, die Sie bestellen können: Präkolumbianische Stücke

    Tolima Humanoid

    Les origines

     

    L'orfèvrerie précolombienne remonte avant la découverte par Christophe Colomb en 1492. Le pays de l'orfèvrerie magistrale est surtout le pays de la Colombie, qui était aussi connu comme le "Pays de l'or".

    L'or était d'une importance culturelle pour les nombreuses civilisations précolombiennes qu'ont continué à développer l'artisanat de l'orfèvre au cours des siècles. Les cultures d'or les plus importantes de la Colombie sont:

    • Culture Tairona: style aile de papillon
    • Culture Sinu: style croissant ainsi que des animaux comme les grenouilles, les oiseaux marins et les jaguars
    • Culture muisca: figures féminines
    • Culture Quimbaya: figures debout et assises ainsi que des animaux comme les grenouilles, les poissons et les tortues
    • Culture Calima: figures animalières et masquées ainsi que colliers et diadèmes en pierres précieuses et en or
    • Culture Tumaco: style abstrait avec des objets géométriques tels que des sphères et des spirales

    Les différences de géographie de chaque région et les intervalles de temps allant jusqu'à plusieurs siècles se reflètent dans la diversité de ces différentes cultures. Chacun d'eux se caractérisait par diverses méthodes de fabrication et de traitement de ses bijoux en or.

    Les motifs variés variaient des formes animales aux croissants en passant par de nombreux motifs qui étaient particulièrement délicats.

    Signification culturelle de l'or

    Pour de nombreuses civilisations précolombiennes, l'or avait une valeur culturelle particulière en raison de sa couleur et de son éclat et servait de symbole du soleil et de l'éternité. Il était considéré comme une forme de représentation de l'origine divine de l'être et devait apporter santé, énergie et bonheur au porteur.

    Le matage de la surface de l'or était une technique très courante de ces cultures avancées dans le traitement des bijoux. La puissance du métal précieux doit rester avec le porteur de bijoux et ne doit pas se refléter.

    Museo del Oro à Bogotá

    Une grande partie des bijoux découverts appartient désormais à l'État et est exposée au Museo del Oro à Bogotá, la capitale de la Colombie. Le célèbre musée abrite plus de 30 000 des bijoux et objets en or datant de 2 500 ans de la période précolombienne et attire chaque année de nombreux visiteurs.

    Vous trouverez une variété de répliques de bijoux précolombiens que vous pouvez commander en faisant clic ici: Pièces précolombiennes

     

    Was ist der Ring der Ewigkeit?

    Der Ewigkeitsring oder auch Unendlichkeitsring genannt 

    "Ich bin bis in alle Ewigkeit bei Dir", lautet die Botschaft, die Sie durch den Ring vermitteln möchten. Dieser Ring ist auch als Ewigkeitsring bekannt und besteht aus einem Band aus Edelmetall, das mit Diamanten umgeben ist.

    Obwohl es sich auf dem ersten Blick nur um einen einfachen und eleganten Ring handelt, ist es nicht einfach solche Ringe auszusuchen. Denn es kann sich bei dem Band um Gold, Weißgold oder Platin und bei Diamanten sogar um Smaragde, Rubine oder Interleaves handeln. Birthstones oder Zodiac Stones sind der neueste Trend, wenn es darum geht, nach der Geburt eines Babys etwas zu verschenken.

    Die Bedeutung dieses Ringes ist nichts anderes als "die endlosen Liebe" und ist auch deshalb das perfekte Geschenk für Verlobungen, Hochzeiten und in letzter Zeit auch für die Geburt des ersten Babys.

    Das Konzept eines Ewigkeitsrings geht auf die alten Ägypter zurück, die sie als Zeichen der Liebe und des ewigen Lebens dienten.  Die ersten Beispiele bestanden aus einem Metallkreis mit Steinen in der oberen Ringhälfte oder am gesamten Umfang.  Einige Entwürfe zeigten eine Schlange, die ihren eigenen Schwanz verschlang, was Unendlichkeit und den Zyklus von Geburt und Tod bedeutet. Bekannt als "Ouroboros".

     

    Diamanten symbolisieren mit ihrer unglaublichen Stärke und Haltbarkeit seit Jahrhunderten eine unerschütterliche Hingabe, Treue und Freundschaft. Diamanten sind die wertvollsten Steine und es ist nicht verwunderlich, dass sie bei Geschenken und romantischen Gesten ganz oben auf der Liste stehen. Es heißt aber auch, dass Diamanten die Zukunft repräsentieren und ein Versprechen für ein ewiges Zusammenleben sind.

    Der Ewigkeitsring hat sogar ein Parfüm inspiriert. Im Jahre 1987, ein Jahr nach der Heirat mit Kelly Rector, kaufte der Modedesigner Calvin Klein für seine neue Frau ein Ewigkeitsband aus Gold und Diamanten bei den historischen Juwelen der Herzogin von Windsor. Der mit dem Wort "Eternity" bezeichnete Ring, der den Anweisungen des früheren Königs Edward VIII folgte, inspirierten Klein so, dass er seinen nächsten Duft auf diese Weise nannte. Eternity von Calvin Klein wurde dann 1988 ins Leben gerufen und wurde zu einem der erfolgreichsten Designerparfums dieser Zeit.

    Warum am dritten Finger der linken Hand? Nun, es wird gesagt, dass die alten Ägypter glaubten, dass ein Blutgefäß vom Ringfinger in der linken Hand direkt zum Herzen lief.

    EwigkeitsringEden Eternity Ring

    Auf koompliments.com  finden Sie verschiedene handgefertigte Ringe, aber auch Ewigkeitsringe: den Eden-Ring , dessen Form origineller ist, da es sich nicht nur um ein glattes Band handelt. Beide Ringe bestehen aus 925er Sterlingsilber und sind von hellen Zirkonen umgeben.

    Ewigkeitsring

    Jetzt wissen Sie etwas mehr über die Geschichte des berühmten Rings und über seine Materialien und Formen. Es bleibt ihn nur noch auszuwählen!